Krippenbau

Wahlpflichtfach Technik 4. Klasse

Die SchülerInnen der Wahlpflichtfach-Gruppe „Technik“ aus den 4. Klassen arbeiten ab Schulbeginn an ihren Krippen. Die Planung der Krippen begann bereits im Sommer, indem sich jeder Schüler Gedanken machen musste, über die Form und das Aussehen der eigenen Krippe. Die Größe des Gebäudes richtet sich nach der Krippenfigurengröße.

In einer sehr arbeitsintensiven Zeit werden die Gebäude in roher Form hergestellt, verputzt und die „Zimmererarbeiten“ erledigt: Säulen, Pfetten, Sparren, Schalung, Dachbretter, Vorsprungschalung und Dachschindel herstellen und beizen. Danach werden die Teile zusammengeleimt, so dass die Häuser bzw. Ställe ihr endgültiges Aussehen bekommen.

Gleichzeitig wird die Elektrifizierung der Gebäude durchgeführt, sowie Fenster- und Türstöcke eingesetzt.

Wo noch Zeit bleibt, passen die SchülerInnen ihr Haus bzw. ihren Stall noch in das Gelände ein und umzäunen ihr Gelände. Verschiedene Kleinigkeiten, wie Vorhänge, Hackstock, Brunnen, etc. vervollständigen das Gesamtbild der Krippen.